Neuer Staubgrenzwert

Halten Sie den neuen Staubgrenzwert schon ein?

Das Bundesamt für Arbeit und Soziales (BMAS) hat 2014 den allgemeinen Staubgrenzwert für alveolengängige Stäube beim Schweißen um fast 60% von 3 mg/m³ auf 1,25 mg/m³ gesenkt. 

Die Übergangsfrist zur Einhaltung dieses neuen Grenzwertes endet 2018!

Sind Sie vorbereitet?

Wir helfen Ihnen, den Grenzwert einzuhalten. Mit KEMPER Absaugtechnik erhalten Sie:

Absolute Rechtssicherheit

 

Deutliche Energiekosteneinsparung

 

Optimalen Mitarbeiterschutz

 

Tipp: Lassen Sie Ihre Investition einfach bis zu 30% staatlich fördern.

Die passende Lösung für alle Anforderungen – Kemper Absauganlagen

Bis zu 30% Fördermittel für Ersatz- oder Neuinvestitionen sichern

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet zwei verschiedene Förderprogramme für Unternehmen, die Ersatz- oder Neuinvestitionen in hocheffiziente Technologien wie KEMPER Schweißrauch-Absaugsysteme vornehmen. Sichern Sie sich eine Förderung von bis zu 30% (max. 100.000€) Ihrer Investitionssumme.

Wer erhält welche Förderung?

Kleine und mittlere Unternehmen

  • weniger als 250 Mitarbeiter
  • Netto-Jahresumsatz unterhalb von 50 Mio. €
  • Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio. €

Große und sonstige Unternehmen

  • bis zu 500 Mitarbeitern
  • bis zu 100 Mio. € Netto-Jahresumsatz
  • maximale Förderung von bis zu 100.000€

Was wird gefördert?

    • Anlagenperipherie wie Lüftungskanäle, Lüftungsklappen, Filter, etc.
    • Steuerungs- und Regelungsrechnik
    • Schweißrauch-Absaugsysteme
    • Montagen

Rechenbeispiel BAFA Programm „Einzelmaßnahmen Programm“ bis 20.000€ Investition

Rechenbeispiel BAFA programm „Optimierung technischer Systeme“ ab 20.000€ Investition

Laden Sie sich hier unseren Infoflyer herunter oder informieren Sie sich direkt über die umfangreichen Möglichkeiten mit KEMPER Absaugtechnik: